Pornoseiten und Spotify: Kieler Beamte im Netz auf Abwegen?

Wegen auffällig großer Datenmengen schlagen IT-Experten Alarm. Im Kieler Innenministerium sollen auf Arbeitsplatzrechnern Pornoseiten und Streamingdienste aufgerufen worden sein. Es folgt eine Großüberwachung – mit Ansage.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply