Einigung auf Koalitionsvertrag: “Dick, aber nicht stark”

Nach zähen Verhandlungen steht der Vertrag für die Große Koalition. Die deutsche Presse bewertet den Kompromiss überwiegend kritisch. Von “Politprosa”, “Anti-Agenda” und “Beschlüssen für eine Schönwetter-Periode” ist die Rede. …read more

Source: n-tv.de