“Diese Menschen sind Berufssoldaten”: Kontaktaufnahme zu OSZE-Beobachtern scheitert

Die Sorge um eine Gruppe von entführten Militärbeobachtern wächst. Sie sind weiter nicht erreichbar. Anrufe der Bundeswehr auf ihren Handys scheitern. Indes bekräftigen die prorussischen Separatisten ihren Vorwurf, dass es sich bei diesen Menschen um Berufssoldaten handelt – die im Auftrag der Ukraine Sabotageakte vorbereiten sollten.

Source: n-tv.de