Keine Nachbesserung: Schmerzensgeld bei verpfuschten Tattoos

Anker, chinesische Schriftzeichen, Sternchen oder Schmetterlinge: Erlaubt ist fast alles, was gefällt. Dabei kann der Tätowierer nicht für den schlechten Geschmack seines Auftraggebers haftbar gemacht werden – für handwerkliche Fehler hingegen schon.

Source: n-tv.de