Studie lässt Ungläubige schlechter dastehen: Religiöse Kinder sollen hilfsbereiter sein

Sie geben eher ihr Taschengeld an Arme ab und sind friedfertiger bei Streitereien auf dem Schulhof, beschreibt eine neue Studie gläubige Kinder. Ihre nicht-gläubigen Klassenkameraden schneiden schlechter ab. Sollte Religion also in die Erziehung mit einbezogen werden?

Source: n-tv.de