Danach erstmal duschen: Mit dem Wischmob durch die Mauerstadt

Alles geht Robert in seinem Heimatkaff auf den Sack: die Freundin und die Penne, die Hippies und die Lehrer. Das Ziel lautet Berlin. Oskar Roehlers neuer Film “Tod den Hippies! Es lebe der Punk” als knallige Zeitreise zwischen Eigthies-Nostalgie und Groteske.

Source:: n-tv.de