Fünf Jahre nach dem großen Beben: Neuseelands dunkelster Tag

Am 22. Februar 2011 erschüttert ein gewaltiges Erdbeben die größte Stadt auf der neuseeländischen Südinsel: Das Epizentrum liegt direkt unter Christchurch, 185 Menschen sterben. Fünf Jahre später gedenken die Menschen der Toten – und schauen optimistisch in die Zukunft.

Source:: n-tv.de