Verletzt im Polizeigewahrsam?: Bremer Salafist klagt über Misshandlungen

Nach einer Razzia in Bremen wirft ein Terror-Helfer der Polizei vor, von Beamten misshandelt worden zu sein. Blutüberströmt, mit einem Loch im Kopf und Prellungen soll er das Polizeigewahrsam verlassen haben. Die Polizei beschreibt den Vorfall anders.

Source:: n-tv.de