F1-Lehren zur Sommerpause: Titel-Thriller, Rüpeleien, Teamorder-Idiotie

Als WM-Spitzenreiter rettet sich Sebastian Vettel in die Sommerpause, weil Ferrari Teamgeist völlig anders definiert als Rivale Mercedes. Aber: Die Formel 1 begeistert wieder, sie fasziniert, rüpelt und schmerzt – bisweilen unter der Gürtellinie.

Source:: n-tv.de