683 Tage unschuldig im Gefängnis: Justizopfer Kuß erhält Schmerzensgeld

Ein “grob fahrlässiges” Gutachten bringt Norbert Kuß zwei Jahre unschuldig ins Gefängnis – wegen angeblicher sexueller Übergriffe auf seine Pflegetochter. Seit seiner Freilassung kämpft der 74-Jährige um Schmerzensgeld – und hat endlich Erfolg.

Source:: n-tv.de