Humanitäre Hilfe aus Berlin: Ost-Ghuta steht unter Dauerbeschuss

Für die von syrischen Oppositionellen gehaltene Enklave Ost-Ghuta ist noch keine Waffenruhe in Sicht. Bislang verloren Hunderte Menschen ihr Leben. Deutschland sagt zusätzliche zehn Millionen Euro zu – und bringt mögliche Evakuierungen zur Sprache.

Source:: n-tv.de