“Super-Gau” für die Wissenschaft: Gen-Manipulation in China heftig kritisiert

Einem chinesischen Forscher gelingt nach eigener Aussage etwas Einmaliges: Er verändert bei einer künstlichen Befruchtung die Genome zweier Embryonen. Die Mädchen kommen gesund zur Welt. Das Ereignis löst weltweit Befremden aus.

Source:: n-tv.de