Tausende Migranten sitzen fest: Tijuana ruft “humanitären Notstand” aus

Ihr Ziel sind die USA. Doch vorerst sind fast 5000 Flüchtlinge aus Mittelamerika in Tijuana gestrandet. Die Behörden der mexikanischen Grenzstadt sind überfordert und bitten die UN um Hilfe. Denn die Versorgungslage wird immer kritischer.

Source:: n-tv.de