Vorschlag für Feldwebelin & Co.: Kriegt die Truppe weibliche Dienstgrade?

Rund zwölf Prozent der Bundeswehr-Angehörigen sind weiblich. In der Sprache spiegelt sich das bislang kaum wider. Dienstgraden wie Feldwebel und Oberstleutnant wird derzeit einfach die Anrede “Frau” vorangestellt. Das könnte sich – mit einigen Ausnahmen – bald ändern.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply