Keine F1-Motoren für Konkurrenz: Mercedes schließt Red-Bull-Partnerschaft aus

Red Bull hat ein großes Problem in der Formel 1: Ab 2022 braucht das Team einen neuen Motor-Lieferanten. Konkurrent Mercedes lehnt schonmal ab. Laut Teamchef Toto Wolff gibt es schlicht “keine Kapazitäten” – mit Aston Martin und Co. müssen noch andere Rennställe ausgestattet werden.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply