Letzter Weltmeister von 1954: Sorge um Eckel wächst nach schwerem Sturz

Rippen gebrochen, Nase gebrochen, Kieferhöhle gebrochen: Bei einem Sturz in den eigenen vier Wänden verletzt sich Horst Eckel schwer. Dem letzten lebenden Weltmeister von 1954 geht es trotzdem gut. Doch nicht nur seine Tochter macht sich Gedanken.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply