Ärzte und Personal fehlen: Impfstart in Italien läuft schleppend

Vor knapp einer Woche startete in Italien die Impfkampagne gegen das Coronavirus. Bislang fällt die Bilanz mau aus. Von den 470.000 verfügbaren Impfdosen wurden bislang etwa zehn Prozent genutzt. Die Behörden geben sich dennoch optimistisch.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply