Menschenrechtslage nicht erwähnt: Wut auf Infantino wegen Saudi-Lob-Video

Fifa-Präsident Gianni Infantino taucht in einem Werbevideo Saudi-Arabiens auf, lobt die Entwicklung des saudischen Sports und bestaunt historische Städten. Amnesty International kritisiert den Auftritt scharf, weil Infantino sich von “Sportswashing blenden” lasse trotz prekärer Menschenrechtslage im Land.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply