Ärger wegen “frivolem Bericht”: DSV produziert skurrile Personal-Posse

Der Deutsche Schwimm-Verband kommt nach der Trennung seines Leistungssportdirektors nicht zur Ruhe. Der Nachfolger bleibt nur 24 Stunden im Amt, dann muss auch der wieder gehen. Wohl auch auf Druck von Athletinnen und Mitarbeiterinnen.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply