Bei Gefecht verwundet: Rebellenführer in Perus Urwald gestorben

Zusammen mit seiner Bruder führt Jorge Quispe Palomino in Peru eine der letzten Einheiten der linken Guerillaorganisation Sendero Luminoso. Bei einem Gefecht mit dem Militär wird der Rebellenführer im vergangenen Herbst verwundet. Nun ist Palomino an den Folgen seiner Verletzung gestorben.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply