Beistand für Kelly Rowland: Beyoncé verfolgt Geburt virtuell live mit

Wenn das mal keine wahre Frauenfreundschaft ist. Wie die ehemalige Destiny’s-Child-Sängerin Kelly Rowland nun ausplaudert, hatte sie bei der Geburt ihres zweiten Kindes besondere Unterstützung. Ihre ehemaligen Bandkolleginnen Beyoncé und Michelle Williams waren nämlich per Videokonferenz live dabei.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply