Hygiene-Vorfall in Österreich: Ärztin verwendet Impf-Spritzen mehrfach

Wer sich eine Corona-Impfung verabreichen lässt, nimmt Nebenwirkungen in Kauf. Dass allerdings die Spritze nicht steril sein könnte, weil sie schon gebraucht wurde, sprengt den Rahmen des vertretbaren Risikos. Eine Ärztin in Österreich wird wegen eines entsprechenden Versehens vom Dienst freigestellt.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply