Umfeld “nicht günstig”: EU stoppt Investitionsabkommen mit China

Ende 2020 einigen sich China und die EU auf Rahmenbedingungen für Handel und Investitionen. Doch mit der Zuspitzung der diplomatischen Verstimmungen setzt die Staatengemeinschaft die Ratifizierung aus. Zuvor hatte die EU erstmals seit 30 Jahren Sanktionen wegen Menschenrechtsverstößen gegen Peking verhängt.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply