Drahtzieher in Russland vermutet: Hacker fordern Lösegeld von JBS

Ein Hackerangriff auf den weltgrößten Fleischkonzern JBS legt große Teile der Produktion in Nordamerika und Australien lahm. Inzwischen haben die Drahtzieher mit der Firma Kontakt aufgenommen und Lösegeld gefordert. Der Fall weckt Erinnerungen an die Cyber-Attacke auf eine große US-Pipeline vor wenige Wochen.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply