Frau mit 167 km/h totgefahren: Raser kriegt statt lebenslang nur vier Jahre

Mit einem 600-PS-Auto rast ein 22-Jähriger durch ein Wohngebiet – und tötet eine Unbeteiligte. Ein Gericht verurteilt den Mann wegen Mordes, doch der BGH interveniert. Im neu aufgerollten Prozess kommt der Beschuldigte nun deutlich glimpflicher davon. Auch, weil er auf einer Vorfahrtsstraße fuhr.

Source:: n-tv.de