Großer Protest in Georgien: Kameramann stirbt nach Angriff bei Demo

Etwa 50 Journalisten werden in Georgien auf einer Anti-LGTBQ-Demonstration attackiert. Darunter ist auch ein Kameramann, der erst zusammengeschlagen und später tot in seinem Bett gefunden wird. Tausende fordern nun den Rücktritt der Regierung.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply