Ausverkauf bei Evergrande: Chinas Börsianer zittern vor Konzernpleite

Die Talfahrt für den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande geht weiter. Aktien erreichen ein Sechs-Jahres-Tief. Für den dramatischen Einbruch gibt es einen besorgniserregenden Grund: Es kursieren Meldungen über Zahlungsstopps. Chinas Börse befürchtet nun das Schlimmste.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply