“Opt-In-Regelung” einführen: Massiver CO2-Ausstoß durch Werbepost

Viele Haushalte erhalten Prospekte und kostenlose Zeitungen, obwohl sie diese gar nicht möchten. Dadurch werden jährlich mehr als 500.000 Tonnen CO2 verschwendet. Momentan muss unerwünschte Werbepost noch explizit abgelehnt werden. Die Deutsche Umwelthilfe fordert eine Gesetzesänderung.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply