Bangladesch bringt sie auf Insel: Rohingya werden gegen ihren Willen umgesiedelt

Bangladesch steht für ihre Umsiedlung von Rohingya-Flüchtlingen in der Kritik. Seit 2017 wurden bereits 20.000 Menschen auf eine abgelegene, überschwemmungsgefährdete Insel gebracht. Nun werden 2000 folgen. Sie ziehen nicht freiwillig um.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply