Kein Rückzug geplant: Fresenius bleibt in Russland

Der Gesundheitskonzern Fresenius will trotz des Angriffs auf die Ukraine an seinem Russland-Geschäft festhalten. Man könne schließlich keine Leben gegeneinander aufrechnen, sagt der Vorstandsvorsitzende Sturm. Das gelte auch für den Fall, dass ein Dialysepatient Putin-Unterstützer sei.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply