Russlands Armutsarmee: “Jugend aus Moskau lässt man nicht sterben”

Schätzungsweise mehr als 100.000 Soldaten kämpfen für Russland in der Ukraine. Die meisten von ihnen sind jung und arm. Viele Gehören ethnischen Minderheiten an. Unterrepräsentiert sind Soldaten aus Moskau und St. Petersburg. “Die lässt man nicht sterben auf den Schlachtfeldern”, sagt ein Militärexperte. Wen schickt Putin in den Krieg?

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply