Folge von Misshandlungen?: Von Sittenpolizei verhaftete Iranerin stirbt im Koma

Bei einem Besuch in Teheran wird die 22-jährige Mahsa Amini von Sittenwächtern verhaftet und auf ein Polizeirevier gebracht. Zwei Stunden später ist sie hirntot. Die Polizei spricht von einem plötzlichen Herzinfarkt, doch die Familie ist sich sicher: Die junge Frau wurde schwer misshandelt.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply