Milliardenkosten für Gefallene: Putin muss sein Kanonenfutter teuer bezahlen

100.000 russische Soldaten sollen beim Angriff auf die Ukraine bereits getötet worden sein. Noch einmal genauso viele will Russland anscheinend opfern, um Zeit für eine neue Großoffensive zu schinden. Ein menschenverachtender, aber auch teurer Plan, wenn er sich bewahrheiten sollte.

Source:: n-tv.de

Be the first to comment

Leave a Reply